Der aktuelle Rundbrief Sommer 2019 Die stolze "Besitzerin" eines gerade unterschriebenen Arbeitsvertrags (ganz rechts im Bild), der durch die Teilnahme an unserem Skill-Development-Programm zustande kam.

Sehr geehrte Spenderinnen und Spender, liebe Freunde              

Das letzte Jahr war geprägt von einem Wechsel im Stiftungsrat. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit den abtretenden Mitgliedern fand eine reibungslose Übergabe statt, und das neue Team ist die Herausforderungen mit viel Elan angegangen. Dank Ihrer grosszügigen Unterstützung konnten wir einen Anstieg der Spenden verbuchen, worüber wir uns sehr freuen. Die indische Partnerorganisation lässt an dieser Stelle ebenfalls ihren herzlichen Dank ausrichten. Das Geld wird den kostenlosen Schulbesuch weiterer Kinder, den Ausbau des Schulpsychologischen Dienstes und die Ausstattung der neuen Mehrzweckhalle ermöglichen. In den Sommer- und Winterferien besuchten einige Stiftungsräte das Projekt in Indien. Für uns ist es jedes Mal eine Freude, die Weiterentwicklung und den Betrieb der Schulen mitzuerleben. Die Sekundarschule besteht bereits seit 25 Jahren und begeht dieses Jahr ihr rundes Jubiläum. Die Stiftung wurde fünf Jahre vor der Schule gegründet und feiert diesen September ebenfalls ihren runden Geburtstag. Wir werden im Herbstrundbrief mehr darüber berichten und einen kurzen Rückblick auf die Geschichte der Stiftung und der Schule geben.

Im letzten Winter wurde die neue Mehrzweckhalle an der SRM-Schule fertiggestellt und am 6. Februar 2019 eingeweiht. Das neue Gebäude bietet auf zwei Stockwerken Platz für Vorführungen, Versammlungen sowie für drei zusätzliche Schulzimmer. Das Bauprojekt wurde von einer wohlhabenden Spenderin aus Deutschland finanziert. Da sie selber viel in Indien reiste, wollte sie auf dem Subkontinent ein Projekt unterstützen und erfuhr über Bekannte von unserer Schule. Der Bau einer Mehrzweckhalle ist insofern eine Errungenschaft, da es den langgehegten Wunsch der SchülerInnen und der Schulleitung erfüllt, einen zentralen Versammlungsraum zu haben, der Veranstaltungen im Schutz vor Sommerhitze und Monsunregen ermöglicht. Insbesondere während der Regenzeit kann die allmorgendliche Versammlung vor Unterrichtsbeginn nun im Trockenen abgehalten werden. Zudem soll die Schulbibliothek dorthin verlagert werden, da die neue Halle mehr Platz für zusätzliche Bücher bietet.

Die Schule bietet im Rahmen des Sportangebots Yogaklassen und Tanzunterricht an. In der neuen Mehrzweckhalle können die Schülerinnen und Schüler üben und das Gelernte in Vorführungen darbieten. So zeigten sie auch bei der Einweihung der Halle ihr Können mit akrobatischen Yoga übungen und kunstvollen Choreographien indischen Tanzes. Im Zentrum der Feierlichkeiten stand jedoch eine traditionelle indische Feuer-Puja, bei der in der Mitte des Raumes mit Sand- und Backsteinen eine Feuerstelle errichtet wird. Priester aus der traditionellen Kaste der Bramahnen speisen bei diesem Brauchtum das Feuer mit Opfergaben in Form von Lebensmitteln wie Reis oder flüssiger Butter. Der Zweck des Rituals ist das Vertreiben von bösen Geistern und die Segnung des Gebäudes für die Zukunft. Die SchülerInnen zeigten sich sichtlich begeistert von den Feierlichkeiten und freuten sich sehr über kleine Geschenke in Form von Süssigkeiten. Auch die Bauarbeiter nahmen teil und bekamen Geschenke als Dank für ihre Arbeit. Zudem waren Funktionäre aus der Stadtverwaltung von Tiruvannamalai anwesend. Bei der Einweihung haben wir die sichtliche Freude der Schüler und Lehrer über dieses neue Gebäude gespürt. Wir sind gespannt wie sich die neue Mehrzweckhalle auf die Entwicklung der Schule auswirken wird und freuen uns, dass ein Gebäude besteht, welches Raum für Versammlungen, Festlichkeiten, Vorführungen und kreatives Wirken bietet.

Für eine Schule in einer Entwicklungsregion ist es neben guter Infrastruktur wichtig, für die Gesundheit der Schüler zu sorgen, damit sie lernfähig bleiben und Kapazität für die Schule haben. Demgemäss orientieren wir uns an den gesundheitspolitischen Zielen der WHO und bemühen uns mir periodischen Untersuchungen und ärztlicher Betreuung um die Gesundheit unserer Schüler:

„Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen.“ (WHO, 2014)

Rundbrief als PDF

Einweihung der Mehrzweckhalle

Kinder auf dem Schulhof