Über uns die Stiftung Aruna - Hilfe zur Selbsthilfe - in der Schweiz.

Die Stiftung Aruna ist eine gemeinnützige Stiftung, unabhängig von parteipolitischen und konfessionellen Interessen. Sie fördert die vielfältige Arbeit ihrer Partnerorganisation Shanthimalai Trust. Dieser Trust hat seinen Sitz in Shanthimalai, einem kleinen Ort am Fusse des Berges Arunachala in der Nähe der Stadt Tiruvannamalai in Südindien.

Zwischen den Mitgliedern der beiden Organisationen findet ein regelmässiger Austausch statt. Durch den engen Kontakt besteht die Unterstützung nicht nur aus finanzieller Hilfe, sondern auch aus fachlicher und menschlicher Zusammenarbeit.

Gemeinsames Ziel der Stiftung und des indischen Trusts ist die "Hilfe zur Selbsthilfe" für die notleidende Bevölkerung in der ländlichen Region. Quelle des Wirkens ist die tiefe Liebe der Gründer – Hugo und Anne Maier – zu den Ärmsten der Armen:

"Bedrückt durch Unglück und Sorgen, durch Leiden und Not geschwächt, fühlt sich der Mensch durch seine Hoffnungslosigkeit gelähmt. Er kann an nichts anderes denken als an sein Überleben. Wie kann er sich in einer solchen Situation höheren Werten zuwenden? Die blosse Erinnerung daran ist unmöglich. Ohne jedes Selbstvertrauen flieht er in den Abgrund von Unglauben und Aberglauben. Die wahre Bedeutung von finanzieller Hilfe ist es, den Menschen aus diesem dumpfen Zustand mit dem ihm innewohnenden Fatalismus heraus zu helfen. Wenn der Mensch zu sich selber findet, findet er durch die wieder erweckte Liebe auch zu seinen Mitmenschen. Er ist dann wieder fähig, für die Gemeinschaft zu leben.

Wenn der Mensch sich als sich selbst vertrauendes Individuum versteht, wird er befähigt, aus eigener Initiative zu seiner wahren spirituellen Indentität zu wachsen. Dies ist das letztendliche Ziel unserer materiellen Hilfe: Der Mensch ist befähigt zu entdecken, wer er wirklich ist, nicht dass er sich im neu gefundenen materiellen Wohlstand verliert. Wenn Geld das Leben des Menschen dominiert, lebt er in tiefster Unwissenheit. Wenn es geteilt wird, wird es zum Segen für Helfer und Geholfenen – für den Geber wie den Empfänger. Oft scheint im Leben der Geist der Trägheit, Passivität und Verzweiflung die stärkere Kraft zu sein. Aber der Geist der Wahrheit, von Engagement und Mitgefühl hat immer den längeren Atem.

Den Menschen hier wirklich zu helfen erfordert einen langen Atem, der nur aus Wahrheit, Verbundenheit und Mitgefühl erwachsen kann. Nur so können Projekte entstehen, die von dauerhaftem Wert sind.

Unser Motto 'Hilfe zur Selbsthilfe', das sind nicht nur leere Worte. Es ist der einzig würdvolle Weg für Geber und Empfänger. Das lernen wir täglich, und wir lernen es immer besser und tiefgreifender."

Die Hilfe, die auf der Terrasse eines kleinen Hauses mit medizinischer Behandlung hilflos Kranker begann, entfaltete sich im Laufe der Zeit in allen Bereichen des menschlichen Lebens:

Seit seiner Gründung leistete der Shanthimalai Trust auf all diesen Gebieten intensive Pionierarbeit. "Hilfe zur Selbsthilfe" konnte in vielen Bereichen erfolgreich und nachhaltig in die Tat umgesetzt werden.

Der Stiftungsrat

unsere Mitglieder

Neben der Stiftung Aruna in der Schweiz sind in Deutschland der Freudeskreis Indien e.V. und in den USA The Aruna Partnership gegründet worden. Die Mitglieder engagieren sich in ihrer Freizeit für die gemeinsamen Anliegen. Persönliche Ausgaben für Flugtickets, Unterbringung und Kosten in Indien werden von den Mitgliedern selbst getragen. Die Verwaltungskosten der Vereine sind dadurch ausserordentlich gering, mehr als 95% der Spenden fliessen direkt in die indischen Projekte. Die Stiftung ist von der Stiftungsaufsicht des EDI als gemeinnützig anerkannt. Spenden können von den Steuern abgezogen werden.